+49 (0) 60 47 98 55 0 kontakt@visicon.de

VISICON-Kunden kennen bereits den beliebten Zungenbrecher VISIeINVOICE als Bezeichnung für unseren digitalen Rechnungseingang. Die Lösung mit der Sie per EDI, Mail, Post und Fax eingehende Rechnungen in einem zentralen Postfach sammeln, direkt in SAP verarbeiten und über den smarten Monitor die Freigaben per Workflow nachverfolgen können.

Mittlerweile kann VISIeINVOICE nicht nur alle eingehenden Belegarten abdecken, auch erste Zusatzmodule wie die Late-Scan-Funktion wurden erfolgreich entwickelt und etabliert. Deshalb haben wir beschlossen, dass die Lösung einen passenderen Namen benötigt und es wurde sich schnell auf VISIeBOX, den digitalen Belegeingang geeinigt.

Die Funktion für den klassischen Early-Scan haben wir hier für Sie erklärt. In diesem Beitrag nehmen wir uns kurz Zeit das neue Modul mit der Late-Scan-Funktion zu präsentieren. Nicht immer steht der Scan an erster Stelle. Nach dem Motto: „Erst die Arbeit, dann die Archivierung“ – Ermöglicht das Modul Ihnen Belege bei der Erfassung der SAP-Transaktion so zu behandeln, als wären diese Ihrem System bereits bekannt. Sie müssen also nicht für jedes Dokument zum Scanner laufen oder eine SAP-Transaktion erneut aufrufen, um eine Datei zu verknüpfen.

Wie das Modul im Detail funktioniert, erklären wir Ihnen kurz am Beispiel eines Wareneingangs. Dieses Vorgehen ist jedoch mit jedem in Papierform vorliegenden Beleg realisierbar. Mehr dazu hier in unserem Produktflyer.